Häusliche Gewalt - Daten und Fakten

Eine Studie des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend aus dem Jahr 2004 ergab, dass jede vierte Frau zumindest einmal in ihrem Leben von einem Lebenspartner körperliche und/oder sexuelle Gewalt erfährt.

Gewalt im sozialen Nahraum ist weltweit eine der häufigsten Verletzungshandlungen und ist überwiegend eine Gewalt von Männern gegen Frauen.

Betroffene kommen aus allen sozialen Schichten, unabhängig von Alter oder Nationalität

In Deutschland suchen jährlich ca. 45.000 Frauen mit ihren Kindern Schutz in einem Frauenhaus.

Kinder sind nicht nur 'mitbetroffen' von der Gewalt in den Familien. Das Beobachten der Gewalt gegen die Mutter kann genauso zu Traumatisierungen führen wie eine direkte körperliche Misshandlung.

Gewalthandlungen geschehen nicht auf Grund eines einmaligen Kontrollverlustes, sondern dienen dazu, Macht und Kontrolle über einen andere Person ausüben.

© 2008 betaworks |