individuelle Beratung

Wir beraten

Mütter und Väter, Großeltern, Nachbarn, Freunde und andere Menschen, die Missbrauch des eigenen oder eines Kindes in Ihrer Umgebung vermuten oder sich dessen sicher sind.
Erwachsene, die in Ihrer Kindheit sexualisierte Gewalt erlebt haben.
Kinder und Jugendliche, die sexualisierte Gewalt erleben, erlebt haben oder deren Freunde davon betroffen sind.
Personen, die mehr über sexualisierte Gewalt wissen wollen.

Unter anderem unterstützen wir Sie/Dich bei der Beantwortung folgender Fragen:

Was kann ich für mein Kind tun?
Wer kann meinem Kind/mir helfen?
Was kann ich bei einem Verdacht tun?
Welche Folgen hat eine Anzeige bei der Polizei?
Was kann ich jetzt noch als Erwachsene für mich tun, wenn mich die Erinnerung einholt?
Wie läuft ein Gerichtsverfahren ab?

Bei Bedarf begleiten wir Sie/Dich im Gerichtsverfahren. Wir sind keine therapeutische Einrichtung. Gern stellen wir aber den Kontakt zu regionalen Therapeuten/-innen bzw. therapeutischen Einrichtungen her oder begleiten Sie/Dich dort hin.

Gern sind wir Ihnen/Dir dabei behilflich, Ihre/Deine Situation zu meistern und Entscheidungsmöglichkeiten zu finden und zu treffen.

Wir wissen, dass nahe Familienangehörige mit der Information, ihr Kind wurde sexuell missbraucht, häufig emotional überfordert sind. Fragen wie: „Warum habe ich nichts bemerkt?“ und: „Warum hat mein Kind mir nichts erzählt?“, können sehr belastend sein. Auch Sie haben dann das Recht, eine Beratung in Anspruch zu nehmen.

Zu einer Beratung können Sie/kannst Du während unserer Sprechzeiten in der Beratungsstelle erscheinen. Aber auch telefonisch können Sie sich/kannst Du Dich an uns wenden.

© 2008 betaworks |